Zur Gewährleistung der Einsatzbereitschaft der Armee haben die AdA ausserdienstliche Pflichten zu erfüllen.

Schiesspflicht

Jeder Soldat, Unteroffizier, Höherer Unteroffizier und Subalternoffizier des Inf Bat 70 muss bis zum Ende der Dienstpflicht (Abgabe der Ausrüstung) jedes Jahr der obligatorischen Schiesspflicht nachkommen ("Obli"). Die Schiesspflicht muss in einem anerkannten Schützenverein erfüllt werden.

Wird die Minimalpunktzahl nicht erreicht, muss das Programm wiederholen. Wer der Schiesspflicht nicht nachkommt, muss zum Nachschiesskurs. Dieser wird über Aufgebotsplakate bekannt gegeben. Es wird kein Marschbefehl verschickt. Wer auch den Nachschiesskurs verpasst muss mit Busse, im Wiederholungsfall mit Gefängnis rechnen.

Persönliche Ausrüstung

Meldepflicht

  • Namens- und Wohnortswechsel müssen Sie der für Ihren Kanton zuständigen Militärbehörde melden.
  • Auch über einen Auslandaufenthalt von mehr als sechs Monaten müssen Sie diese Stelle informieren. Wenn Sie länger als ein Jahr ins Ausland wollen, müssen Sie ein Gesuch stellen. 

Dienstbüchlein / Militärischer Leistungsausweis / Schiessbüchlein

Das Dienstbüchlein muss zu jedem Dienst mitgebracht werden. Ein allfälliger Verlust ist sofort dem Sektionschef zu melden.

Der militärische Leistungsausweis oder das Schiessbüchlein muss zu jedem Obligatorischen Schiessen mitgenommen.